2. Damen: Am Ende fehlen nur zwei Tore

Schalke gewinnt zu Hause gegen ETB Altendorf/Ruhr mit 24:18. Zwei Tore mehr und der Sprung auf Tabellenplatz 3 und damit zur Bezirksliga-Relegation wäre geglückt.

 

Die Freude über den Sieg gegen den Tabellendritten ETB Altendorf/Ruhr hielt sich bei den Schalkerinnen in Grenzen. Zu enttäuscht war man, dass die zwischenzeitliche 8-Toreführung nicht bis zum Abpfiff gehalten werden konnte.

 

Die Schalkerinnen erwischten den besseren Start und kamen vorne immer wieder zu einfachen und schön herausgespielten Toren. In der Abwehr wurde die aus dem Hinspiel gefürchtete Linksaußenspielerin von ETB konsequent aus dem Spiel genommen und der Spielfluss der Gegner damit deutlich unterbrochen. Im Tor hatte Birthe Dreyhaupt nach ihrer langen Pause ebenfalls einen guten Tag erwischt und konnte den einen oder anderen Ball parieren.

Ein großes Dankeschön geht wieder einmal an Allrounderin Alex Kleebach, die dieses Mal ganz spontan nicht im Tor, sondern auf dem Spielfeld aushalf und mit wichtigen Toren zum Sieg beitrug.

 

Mit dem Sieg gegen ETB beenden die Damen die Saison in der Kreisliga, Staffel 2, mit 21:15 Punkten auf Platz 4. Bereits am kommenden Sonntag geht es für die Schalkerinnen um 10:30 Uhr in Recklinghausen mit dem ersten Spiel in der Platzierungsrunde der Kreisliga weiter.  

 

Alle weiteren sieben Partien der 2. Damen in der Platzierungsrunde findet ihr hier.