2. Damen empfängt ETB Altendorf/Ruhr 2

Die 2. Damen empfängt am Samstag zu Hause (17:30 Uhr) ETB Altendorf/Ruhr 2. Mit einem Sieg könnten die Schalkerinnen nicht nur die Hinspielniederlage vergessen machen, sondern hätten theoretisch noch die Chance auf die Bezirksliga-Relegation.

 

Für die Mannschaft von Trainerin Charleen Meusch ist es am Samstag schon das letzte Punktspiel der Saison 2016/2017. Aktuell stehen die Schalkerinnen mit 19:15 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. Die Gäste aus Altendorf Ruhr haben nur zwei Punkte mehr auf dem Konto und sind auf dem 3. Tabellenplatz. Sollte Schalke am Samstag also gewinnen und TV Cronenberg (4. Platz) gegen Linden/Dahlhausen (1. Platz) verlieren, so wäre Schalke sicher 4. Gewinnen die Schalkerinnen darüber hinaus mit mindestens acht Toren, so schaffen sie den Sprung auf den 3. Platz und damit auf einen Relegationsplatz.

 

Zugegeben, sehr wahrscheinlich ist dieses Szenario mit Blick auf das Hinspiel nicht. Da verloren die Damen hoch und verdient mit 24:17. „Wir sind gut gestartet, haben dann aber zu viele individuelle Fehler und es ETB damit leicht gemacht. Außerdem haben wir die Linksaußenspielerin (11 Tore) zu keiner Zeit in den Griff bekommen“, zählt Charleen Meusch die Probleme ihrer Mannschaft aus dem Hinspiel auf. 

Doch die Bilanz der Schalker Mädels in 2017 lässt auch hoffen: Das erste Spiel wurde zwar noch verloren, allerdings war dies gegen Tabellenführer Linden/Dahlhausen. Darauf folgten fünf, zum Teil sehr hohe, Siege. Schalke wird sich also keinesfalls kampflos geschlagen geben und hofft dabei auch auf die lautstarke Unterstützung von der Tribüne.

 

Fehlen wird dem Team am Samstag Mannschaftskapitänin Maike Kludasch (Urlaub), Rechtsaußenspielerin Lea Kessler (privat verhindert) und Torhüterin Sarah Flender (spielt zeitgleich mit der B-Jgd.). Nach fünfwöchiger Pause wieder dabei ist hingegen Torhüterin Birthe Dreyhaupt.