Saisoneröffnung der Fußballer am 06.08.

Am Sonntag, den 06.08.2017 nimmt die Handballabteilung an der Saisoneröffnung in der Areana Auf Schalke teil. Hierzu wurden 2 Plakate, die die aktuelle Situation und die Historie der Handballabteilung beschreiben, erstellt:

Die Handballabteilung des FC Schalke 04 stellt sich vor:

Heute und Zukunft

Die Bildung einer Jugendspielgemeinschaft mit SuS Schalke 96 2009 brachte einen erhofften Schub für die Jugendarbeit. Breite Kader und qualitativ gut ausgebildete Jugendliche ließen für die Zukunft Gutes erwarten. Aufstiege in die Bezirksliga, Landesliga und Oberliga waren die Folge. Aus diesem Kreis konnte unsere 1. und 2. Mannschaft Perspektivspieler zusammenstellen.

Als dann 2010 eine Handballspielgemeinschaft mit SuS Schalke 96 gebildet wurde, konnten wir mit 4 Männermannschaften, einer Damenmannschaft und 9 Jugendmannschaften an den Start gehen.

Der Aufstieg der 2. Mannschaft 2011 in die Bezirksliga und der Aufstieg der Damenmannschaft in die Kreisliga waren der Lohn dieser Maßnahme.

Ein weiteres Highlight war auch das Freundschaftsspiel gegen die Nationalmannschaft von Südkorea.

Süd-Korea2011

Im Seniorenbereich spielten die 1. Herren immer im oberen Tabellendrittel der Landesliga mit. Der erhoffte Aufstieg wurde mehrmals knapp verpasst. Im Jahr 2015 kam es dann zur Auflösung der Handballabteilung des SuS Schalke 96. Alle Mannschaften spielten ab der Saison 2015/16 unter dem Namen FC Schalke 04.

Dann kam das Jahr 2016!

Ein Krimi für die 1. und 2. Mannschaft. Die meisten werden sich noch an den 23. April 2016 erinnern. 1004 Zuschauer im Schürenkamp, Hexenkessel, Aufstieg 2. Mannschaft in die Bezirksliga, dann die 1., Herzklopfen, aber alles gut. Eindrucksvoller Sieg gegen den direkten Konkurrenten PSV Recklinghausen. Zudem wurden wir 2015 und 2016 Kreispokalsieger. Es war ein erfolgreiches Handballjahr für den FC Schalke 04.

Aufstiegsjubel

Die Saison 2016/17 lief ebenfalls sehr erfolgreich. Die 2. Mannschaft schaffte den Aufstieg in die Landesliga und die 1. Mannschaft verpasste erst in der Relegation den Aufstieg in die Oberliga. Hier waren zahlreiche Verletzungen für das Scheitern verantwortlich.

Zurzeit nehmen wir mit 5 Senioren- und 8 Jugendmannschaften am Spielbetrieb teil.

Aber alle Zahlen täuschen nicht darüber hinweg, dass es unübersehbare Probleme im Jugendbereich gibt. Um hier keinen Einbruch zu erleben, haben wir verschiedene Maßnahmen getroffen.

Erste Erfolge bei den Minis, der F und E-Jugend zeigen, dass der eingeschlagene Weg richtig ist.

Jugend

Die Seniorenabteilung soll mittelfristig in noch höheren Spielklassen zuhause sein. Der Aufstieg der 1. Mannschaft in die Oberliga wird geplant. Die 2. Mannschaft soll sich in der Landesliga etablieren. Die 3. und 4. Mannschaft sind breitensportorientiert.

04-PSV-RE

Die Damenmannschaft spielt zurzeit in der Bezirksliga. Hier sehen wir noch weiteres Entwicklungspotenzial und mit den richtigen Ergänzungen ist sicher ein weiterer Aufstieg zu schaffen.

 

Historie

Im Jahr 1926 wurde die Handballabteilung des FC Schalke 04 gegründet. Der offizielle Spielbetrieb der Abteilung begann am 07.11.1926.

Bereits 1927 wurde eine Jugendmannschaft ins Leben gerufen und am 30.04.1927 eine Damen-Handball-Abteilung gegründet, die fast 13 Jahre Bestand hatte.

Hektor

Bis Kriegsbeginn spielte der FC Schalke 04 in der höchsten Klasse und die Spieler Leukel und Menning wurden zu einem Lehrgang für Spitzensportlereinberufen. Karl Menning schaffte dann sogar den Sprung in die Nationalmannschaft.

Der Krieg riss dann große Lücken in die Reihen der Schalker Handballer aber schon 1946 wurde der Spielbetrieb in der untersten Klasse aufgenommen.

Großfeldmannschaft

1958 gelang der Aufstieg in die damals höchste Spielklasse, die Oberliga. Hier hielt man sich bis zum Ende der Großfeldzeit Ende der 60’er Jahre.

Perrey

Durch den Umstieg vom Großfeld auf das Kleinfeld und die Halle kam es zu einem radikalen Schnitt in der Abteilung. Mit der Unterstützung des Schalker Gymnasiums wurde aber wieder eine erfolgreiche Jugendarbeit aufgebaut. Die Erfolge in den 70’ern ließen nicht lange auf sich warten.

Heiße Lokalduelle im Jugend- wie Seniorenbereich waren wöchentlich gegeben. Die Jugendmannschaften schafften den Sprung in die Bezirksklasse und die 1. Mannschaft den Aufstieg von der Kreisoberliga in den Bezirk und die Landesliga. In dieser Zeit wurden auch internationale Freundschaftsspiele gegen Kunzewo Moskau und Dukla Prag ausgetragen.

Kunzewo Moskau

Der 1. Mannschaft gelangen weitere Aufstiege in die Verbandsliga und 1987 in die Oberliga. Und das alles mit Eigengewächsen.

In den 90’er Jahren erfolgte dann ein Bruch in der Jugendarbeit. Erst 1996 konnte wieder mit konzentrierter Arbeit begonnen werden. Die Seniorenmannschaften konnten nur mit großem Aufwand ihre Klassen in etwa halten. Aber der Abstieg der 1. Mannschaft in die Landesliga konnte nicht verhindert werden.