Schalke legt einen perfekten Start in die neue Saison hin

WAZ

Schalksmühle. Die Handballer des FC Schalke 04 haben einen perfekten Saisonstart hingelegt. Dem 29:25-Sieg gegen Hagen folgte ein 37:24-Erfolg in Schalksmühle.

 Die Handballer des FC Schalke 04 haben einen perfekten Start in die Verbandsliga erwischt. Nach dem hart erkämpften 29:25-Heimsieg gegen den Mitfavoriten Hagen folgte am Samstag im ersten Auswärtsspiel der Saison ein 37:24-Sieg beim Aufsteiger SG Schalksmühle-Halver II. „Ein sehr gutes Spiel“, fand Trainer Sebastian Hosenfelder nach dem Erfolg.

 Allerdings waren die Gastgeber dabei auch nicht einer der ganz harten Prüfsteine der Saison. Die Schalker zogen früh auf und davon und führten nach 20 Minuten bereits mit 12:6. Im Gefühl, ein leichtes Spiel nur noch nach Hause schaukeln zu müssen, ließ allerdings die Konzentration bei den Königsblauen nach, und der Aufsteiger kam kurz vor der Pause noch einmal auf 14:16 heran.

 In der zweiten Halbzeit rissen sich die Schalker dann zusammen und zeigten, dass sie eine hohe Qualität aufs Spielfeld bringen können. In den ersten acht Minuten des zweiten Durchgangs zog Schalke auf 26:15 davon.

 Vorentscheidung nach der Pause

 Die Vorentscheidung, denn bei diesem Spielstand war allen in der Halle klar: Da brennt nichts mehr an. „Eine sehr starke Phase der Mannschaft“, lobte dann auch Trainer Hosenfelder sein Team. Herausragend, wie auch schon beim Spiel gegen Hagen, Neuzugang Thimo Kirsch, der neun Treffer erzielte. Aber auch Rechtsaußen Felix Busjan, Schalker Rekordtorschütze der vergangenen Saison, war nicht weniger erfolgreich und traf ebenfalls neun Mal.

 Und das mit Knieproblemen, die aus einer Entzündung resultieren. Trotz der Schmerzen kam der 32-Jährige in der vergangenen Woche zu jedem Training und machte seine Stabilisationsübungen, während der Rest der Mannschaft voll trainierte.

 „Da wäre vielleicht nicht jeder gekommen“, so Sebastian Hosenfelder. „Aber der Felix brennt und will jedes Spiel mitmachen, ein Glücksfall für uns.“

 Am kommenden Samstag (19.30 Uhr) geht es für Schalke mit einem Heimspiel gegen SV Teutonia Riemke weiter.

 FC Schalke 04: Fabian Sinkovec, Sven Erzfeld; Thorben Kirsch (4), Felix Busjan (9), Thimo Kirsch (9), Bastian Schwengers (1), Nils Beyer, Julian Ihnen (5), Philipp Gemsa (1), Marijo Samija (1), Jakob Liedtke (5), Daniel Linke (1), Max Gill (1), Mathias Bober.